Projekten von Estrafalario

Mit Estrafalario arbeiten wir eng an verschiedenen Projekten zusammen, die es uns ermöglichen, unsere sozialen und ökologischen Werte zu realisieren. Hier erfährst du mehr darüber.

Frauengefängnis in Chorrillos

Unsere Kleidung wird in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Empoderamiento y Empliabilidad“ produziert. Dieses Programm setzt sich für die soziale sowie berufliche Wiedereingliederung in die Gesellschaft von Insassinnen eines Frauengefängnisses in Peru ein. Bei jedem verkauften Artikel geht 3% des Erlöses  an dieses Projekt. Damit wird eine angemessene Bezahlung für die Frauen und ihre Arbeit sichergestellt.  Wir haben es geschafft, Ihr monatliches Einkommen um 50% zu steigern. 


Wir glauben an fairen Handel und bieten allen Lieferanten in unserer Handelskette optimale Arbeitsbedingungen an.




 

Inabif (staatliche Unterkunft für junge Mütter)

Inabif ist ein staatlich unterstütztes Projekt aus Peru, welches Frauen in gefährdeten Situationen (Armut oder Gewalt) eine sichere Unterkunft bietet.

Wir bieten 14 jungen Müttern in diesem Projekt einen Workshop als Schneiderin, Stickerin und Coaching an.
3% jedes Kleidungsstückes gehen an "Inabif" und tragen so zur Selbständigkeit dieser Frauen bei. 

Ucallayi-Schneiderinnen der NPO Aider Peru

Ucallayi ist ein traditionelles Dorf im Amazonas. Ihre künstlerischen Designs sind einzigartig und stammen von den Urvölkern ab. 
Zur Ehren des Amazonas hat Estafalario der Ucallayi Gemeinschaft eine ganze Kollektion gewidmet. Zusätzlich zum Lohn erhält die Gemeinschaft zudem  8% des Erlöses aus dieser Kollektion.


Ein T-Shirt, ein Baum mit der NPO Aider Peru

Für den Kauf eines T-shirts pflanzen wir einen Baum im Tambopata National Reserve. Die NPO Aider Peru, die es seit über 33 Jahren gibt, befasst sich mit der Wiederaufforstung und Entwicklung indigener Gemeinschaften, die in den Wäldern des Nationalreservats von Ucallali und Madre de Dios leben.